MAESTRANI FEIERT „TAG DER SCHOKOLADE“ MIT SONDERANGEBOTEN


Am 7. Juli 2017 wird weltweit der „World Chocolate Day“ gefeiert. Auch das neu eröffnete Maestrani’s Chocolarium zelebriert diesen Tag mit einem besonderen Angebot: Zur Feier des süssen Tages offeriert Maestrani allen Gästen 10% auf alle Produkte im Schoggi-Shop sowie dem gesamten Angebot im Schoggi-Café. Besucherinnen und Besucher des Erlebnis-Rundgangs erwartet zudem eine zusätzliche süsse Überraschung.


Süsse Feierstimmung vom 7. bis 9. Juli in Flawil

Am „World Chocolate Day“ – er findet jedes Jahr am 7. Juli statt – feiern Schokoladeliebhaber „ihre“ Delikatesse. Auch die Maestrani Schweizer Schokoladen AG mit Sitz in Flawil (SG) begeht diesen Tag gebührend – und zwar nicht nur an einem, sondern gleich an drei Tagen: Vom Freitag, 7. bis Sonntag, 9. Juli 2017 steht dieser Festtag im Zentrum der Schokoladenfabrik des Glücks. Der Ostschweizer Schokoladen-Spezialist gewährt daher allen Kunden im Shop der kürzlich eröffneten Erlebniswelt „Maestrani’s Chocolarium“ zehn Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment. Auch im Schoggi-Café profitieren die Besucher von diesem Spezialrabatt. Im Erlebnis-Rundgang, welcher aufzeigt, wie das Glück in die Schoggi kommt, wartet eine zusätzliche Überraschung auf die Besucher.

„Der Genuss, der glücklich macht“

Den süssen Aktionstag im Sinne „des Genusses, der glücklich macht“ initiierten gemäss nicht bestätigten Quellen französische Schokoladehersteller im Jahre 1995. Traditionell ist die Schokolade ein Geschenk der Liebe und zählt damit zu den überaus romantischen Aufmerksamkeiten. Neben dem Ruf als Seelentröster und Glücklichmacher gilt die „süsse Versuchung“ immer wieder auch als Liebesdroge und Aphrodisiakum. Mit einem Pro-Kopf-Konsum von rund 11 Kilogramm führt die Schweiz zusammen mit Deutschland die Weltrangliste an.

Maestrani’s Chocolarium: Attraktion für die Ostschweiz

Die neue Erlebniswelt „Maestrani’s Chocolarium“ wurde am 1. April 2017 eröffnet hat in den ersten Monaten bereits zahlreiche Besucher glücklich gemacht. Die als Besucherzentrum ausgelegte interaktive Erlebniswelt erstreckt sich über eine Fläche von rund 2‘000 Quadratmetern. Der Hersteller bekannter Produkte der Linien Minor, Munz und Maestrani investierte über 10 Millionen Franken in den futuristischen Bau. Seit diesem Datum ist die Ostschweiz um eine besondere Attraktion reicher.


Kennen Sie die schon? Ein Genuss.