GRUSSWORTE ZUM TOGGENBURGER SCHWINGFEST 2017 IN FLAWIL

Am Wochenende vom 22. und 23. April 2017 findet in Flawil das Toggenburger Schwingfest 2017 statt. Gleichzeitig wird das 50-Jahr-Jubiläum des Schwingclubs Flawil gefeiert. Im Folgenden die Grussworte des Flawiler Gemeindepräsidenten Elmar Metzger und des OK-Präsidenten Werner Gähler.


Die Bösen und die Politik

Am Wochenende des 22. und 23. April 2017 treffen sich die Schwinger der Region zum Toggenburger Verbandsschwingfest in Flawil. Auch der Nachwuchs ist dabei, mit einem Buebeschwinget am Samstag. Ich heisse alle Schwingerfreunde in unserem Dorf herzlich willkommen, wünsche ein unfallfreies Fest und rufe: «Manne, i d’Hose.» Der Schwingclub Flawil feiert in diesem Jahr sein 50 JahrJubiläum. Das OK hat sich deshalb für ein unvergessliches Schwingfest ganz besonders ins Zeug gelegt. Unsere Gäste dürfen sich auf ein tolles Fest freuen. Und Flawil freut sich auf Sie. Doch was hat das Schwingen mit Politik zu tun? Nichts! Oder fast nichts.

Allerdings, wenn ich mir das genau überlege, könnten wir Politiker den Schwingsport in einigen Bereichen durchaus zum Vorbild nehmen. Denn an Schwingfesten gibt es ungeschriebene Gesetze und dennoch, oder vielleicht gerade deshalb, funktioniert alles bestens. So ist Respekt und Anstand im Sägemehl und auf der Tribüne wichtig. Ich habe noch nie davon gehört, dass ein Böser auf dem Platz ausgebuht oder ausgepfiffen wurde. Stattdessen lässt man seiner Freude freien Lauf und drückt dies mit einem Jauchzer aus oder klatscht kräftig in die Hände. Wäre das schön, wenn es auch in der Politik auf diesem Niveau zu und her ginge. Keine endlosen Diskussionen auf dem Platz, keine Schadenfreude weit und breit. Niederlagen werden akzeptiert und der faire Sieger wischt dem Verlierer als Zeichen des Respekts das Sägemehl vom Rücken. Doch es gibt sie, die Gemeinsamkeiten. Politiker und Schwinger brauchen starke Nerven und hin und wieder einen Whisky. Ich bin gespannt, wer in Flawil den «Whisky» gewinnt und in seinen Stall führt.

Elmar Metzger Gemeindepräsident Flawil


Grusswort des OK-Präsidenten

Sehr geschätzte Ehrengäste und Ehrenmitglieder
Liebe Festbesucher und Schwinger

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläum organisiert der Schwingclub Flawil das Toggenburger Verbandschwingfest 2017. Bereits 1916, 1921, 1968 und 1992 fand dieser traditionelle Anlass in Flawil statt. 1944 und 1952 auf der Flawiler Egg. Am 23. April 2017, nach einem viertel Jahrhundert ist es nun höchste Zeit, dass Flawil wieder einmal Austragungsort des „Toggenburger“ ist. Bereits am Samstag 22. April 2017 wird ein Buebenschwinget durchgeführt, am Sonntag werden dann die ganz „Bösen“ erwartet.

Wir vom OK sind bestrebt, dem jubilierenden Verein und allen Festbesuchern ein würdiges Fest zu organisieren. Der Festplatz befindet sich beim Oberstufenzentrum in Flawil, wo wir eine sehr gute Infrastruktur nutzen können. Bereits 2012 fand auf demselben Platz das St.Galler Kantonalschwingfest statt und bewährte sich damals als sehr geeignet. Vielen Dank an die politische Gemeinde Flawil mit ihren Mitarbeitern für die tolle Unterstützung.

Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren, Gönner und Gabenspender, ohne Euch wäre es kaum möglich, ein solches Fest auf die Beine zu stellen. So ist es auch möglich, dass wir einen sehr imposanten Gabentempel präsentieren können, allen voran der Siegermuni namens „Whisky“. Der grösste Dank gilt unseren fleissigen OK Kameraden und allen Helfern. Es ist immer wieder gigantisch mit Euch ein Fest zu organisieren oder zu feiern. Ohne diese unermüdlichen Einsätze ginge es nicht. Ich bin sehr stolz auf unsere Mitglieder und den guten Zusammenhalt im Verein. Nun freuen wir uns auf ein gelungenes Jubiläums- Wochenende.

Den Zuschauern wünsche ich allerbeste Unterhaltung, packenden Schwingsport und lassen Sie sich kulinarisch von unserer Festwirtschaft verwöhnen. Den Schwingern viel Erfolg und einen unfallfreien Wettkampf. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie die tolle Schwingfestatmosphäre.

Werner Gähler OK-Präsident


Sportliche Vorschau und Berichterstattung auf regiosport.ch:

EIDGENOSSE“ BENJI VON AH FÜHRT GISWILER SEKTION IN FLAWIL AN